In der letzten Stunde vor den Abiturklausuren haben alle Mädchen in der Klasse ein Buch von unserem Physiklehrer geschenkt bekommen. Ich wusste zunächst nich, ob ich mich freuen sollte, da ich die Frau, um die es geht, gar nicht kannte. Doch innerhalb der ersten Tage nach den Klausuren las ich das Buch und dann wusste ich, wie wichtig diese Frau war und welche Möglichkeiten sie uns bis heute eröffnet hat. Das Buch hat mich gelehrt, dass Frauen in der Wissenschaft einen Platz haben. Mein Entschluss Physik zu studieren stand zwar schon lange bevor ich das Buch gelesen habe fest, dennoch machte es mir der Bedeutung der Möglichkeit auf ein Studium bewusst.

Lise Meitner, die zweite Frau, die an einer österreichischen Universität Physik studiert und sich der Kernphysik gewidment hat, konnte in ihrem beruflichen Leben viele Erkenntnisse erzielen, die in der heutigen Wissenschaft noch von größter Bedeutung sind. Sie wurde von bedeutenden Physikern wie Boltzmann unterrichtet oder arbeitete mit Otto Frisch zusammen. Sie hat sich unabhängig von ihrem Geschlecht ihrer Leidenschaft, der Wissenschaft gewidment. Im Vergleich zur heutigen Zeit war ihr beruflicher Lebensweg umso schwieriger, da sie sich erst über Umwege an der Universität einschreiben konnte.

Heute immatrikulieren sich alle Leute, egal ob Mädchen oder Junge, ohne darüber nachzudenken. Daher ist diese Selbstverständlichkeit umso wichtiger anzuerkennen, denn erst durch Größen wie Lise Meitner ist diese Möglichkeit für alle Leute entstanden und prägt uns bis in die Gegenwart. Denn nicht das Geschlecht sondern das Können ist entscheidend für einen Beruf.

Marina
Autor: MarinaWebsite: http://rdpci.rub.de
Science Manager
arbeitet als Science Managerin für das Research Department Plasmas with Complex Interactions, interessiert sich für Physik und Technik sowie Organisation von Veranstaltungen. Physik hat sie angefangen zu studieren, da sie die Schülerinnenprojektwoche begeistert hat.
Meine letzten Posts

Termine im Überblick

Schülerinnenprojektwoche 2018
Herbstferien 15.10.-19.10.2018
Ruhr-Universität Bochum
Schülerlabor NB 03
Link zur Veranstaltung

WissensNacht Ruhr
28.09.2018
Blue Square
Kortumstr. 90
44787 Bochum
Beitrag: Plasma hautnah
Link zur Veranstaltung

Social Media

SFB-TR87 YouTube channel  SFB-TR87 auf Facebook

Powered by

SFB-TR87 Plasmaforschung in Bochum und Aachen

Deutsche Forschungsgemeinschaft